Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich
 
1. Die Geschäftsbedingungen des Veranstalters NORDHARRL-Concerts GbR (nachfolgend: NORDHARRL-Concerts) gelten ausschließlich; entgegenstehende oder von diesen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Vertragspartners erkennt NORDHARRL-Concerts nicht an, es sei denn, sie hätte ausdrücklich ihrer Geltung zugestimmt.
 
2. Sämtliche Vereinbarungen, die von dem gedruckten oder geschriebenen Vertragstext abweichen, bedürfen der Schriftform. Sonstige Abweichungen und Ergänzungen werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn sie schriftlich von NORDHARRL-Concerts bestätigt werden.
 
3. Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes (JuSchG).
 
4. Es gilt die aktuelle Version der Haus- und Badeordnung für das Bergbad Bückeburg, die im Eingangsbereich des Veranstaltungsortes gut lesbar aushängt und durch den Eintritt des jeweiligen Besuchers wirksam vereinbart wird.
 
 
§ 2 Tickets
 
1. NORDHARRL-Concerts ist selbst Veranstalter und vertreibt die Tickets im eigenen Namen. Der Verkauf erfolgt im Online-Verkauf, an Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse am Veranstaltungsort.
 
2. Jede Bestellung von Produkten im Wege des Fernabsatzes stellt ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar (Angebot). Nachdem der Besteller eine Bestellung aufgegeben hat, schickt NORDHARRL-Concerts eine eMail, die den Eingang der Bestellung bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Bestellbestätigung). Die Bestellbestätigung stellt zugleich die Annahme des Angebots dar (Vertragsabschluss). Sollte der Besteller innerhalb einer Bindungsfrist von zwei Werktagen (Fristberechnung ohne Samstage, Sonntage und Feiertage) nach Aufgabe der Bestellung keine Bestellbestätigung erhalten haben, erlischt das Angebot.
 
3. Gegenüber NORDHARRL-Concerts besteht kein Anspruch auf Umtausch oder Rücknahme von Tickets.
 
4. Für Tickets besteht auch bei Telefon- und Internetkauf kein Widerrufsrecht. Gemäß § 312g II Satz 1 Nr. 9 BGB besteht kein Widerrufsrecht bei der Bestellung von Tickets für Konzertveranstaltungen. Jede Bestellung von Tickets verpflichtet daher mit Vertragsabschluss zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Tickets.
 
 
§ 3 Vertragsabschluss
 
1. Mit dem Erwerb der Eintrittskarte akzeptiert der Eintrittskarteninhaber die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Veranstalters.
 
2. Vertragliche Beziehungen kommen durch den Erwerb der Eintrittskarte ausschließlich zwischen dem Käufer und Inhaber der Eintrittskarte und dem Veranstalter zustande. Der Erwerb der Eintrittskarte berechtigt und verpflichtet den Käufer und den Karteninhaber gemäß den nachfolgenden Vertragsbedingungen von NORDHARRL-Concerts.
 
3. NORDHARRL-Concerts übernimmt keine Gewähr für die im Onlineauftritt der Künstler genannten Veranstaltungsdaten. Der Inhalt fremder Internetseiten, auf die der Nutzer durch „Links“ Zugriff nehmen kann, wird nicht Vertragsinhalt; hierfür übernimmt NORDHARRL-Concerts keine Haftung.
 
4. Der Zutritt zur Veranstaltung ist nur mit gültiger Eintrittskarte gestattet. Die Karte ist auf Verlangen vorzuzeigen. Die Eintrittskarte verliert bei Verlassen des Veranstaltungsgeländes ihre Gültigkeit.
 
5. Bei Verlust der Eintrittskarte entfällt die Zugangsberechtigung.
 
6. Der Käufer sagt verbindlich zu, die Eintrittskarte(n) ausschließlich für private Zwecke zu nutzen. Jeglicher gewerblicher Weiterverkauf der erworbenen Eintrittskarten ohne die Einholung einer vorherigen Zustimmung durch NORDHARRL-Concerts ist verboten. Der private Weiterverkauf von Eintrittskarten zu einem höheren als dem aufgedruckten Kartenpreis zuzüglich nachgewiesener Gebühren, die dem Erwerber der Eintrittskarte tatsächlich berechnet worden sind, ist verboten.
 
7. Verstößt der Erwerber gegen eines dieser o. g. Verbote, so ist er für jeden Verstoß zur Zahlung einer Vertragsstrafe an den Veranstalter in Höhe von 2.500,00 Euro verpflichtet. NORDHARRL-Concerts behält sich vor, Erwerber, die gegen diese Verbote verstoßen, in Zukunft vom Ticket-Erwerb auszuschließen.
 
8. Das Präparieren oder Ändern der Eintrittskarte zum Zwecke der Täuschung oder Benachteiligung anderer ist untersagt.
 
9. Gäste unter 16 Jahren haben nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder eines gesetzlichen Vertreters Zutritt zum Konzertgelände. Gäste unter 18 Jahren haben nur bis 24:00 Uhr Zutritt, sofern sie nicht in Begleitung eines Erziehungsberechtigten sind.
 
10. Tiere jeglicher Art sind auf dem Veranstaltungsgelände nicht gestattet.
 
 
§ 4 Absage / Verlegung von Veranstaltungen
 
1. Die Rückgabe von Eintrittskarten ist nur bei offizieller Absage oder Verlegung der Veranstaltung durch NORDHARRL-Concerts möglich. Es wird nur der Nennwert der Karte erstattet. Bei Veranstaltungsabsagen aufgrund höherer Gewalt ist die Erstattung von Eintrittsgeldern grundsätzlich ausgeschlossen. Bei räumlicher Verlegung der Veranstaltung besteht die Möglichkeit zur Kartenrückgabe nur dann, wenn der neue Veranstaltungsraum dem Kunden unter Berücksichtigung seiner Interessen nicht zumutbar ist.
 
2. Die offizielle Absage oder Verlegung der Veranstaltung wird NORDHARRL-Concerts unverzüglich über ihre Website bekannt geben. Vor größeren Aufwendungen für den Besuch (Anreise etc.) wird dringend Einsicht in die Homepages am Tage der Veranstaltung empfohlen. Bei offizieller Absage der Veranstaltung durch NORDHARRL-Concerts wird dem Karteninhaber der volle Ticketpreis erstattet, jedoch nur gegen Vorlage der Original-Eintrittskarten (keine Kopien) und auch nur dann, wenn die Eintrittskarte nachweislich bei einer autorisierten Vorverkaufsstelle, an der sie gekauft wurden, zurückgegeben werden, jedoch nur bis maximal vier Wochen nach dem geplanten Veranstaltungstermin. Weitere Ansprüche, wie z. B. entstandene Reisekosten können gegenüber dem Veranstalter nicht geltend gemacht werden.
 
3. NORDHARRL-Concerts erstattet die Ticketpreise nur für eigene Veranstaltungen. Für die Veranstaltungen anderer Veranstalter erstattet NORDHARRL-Concerts die Ticketpreise nicht. Weitere Aufwendungen, die dem Käufer aufgrund zwingender gesetzlicher Vorschriften zu ersetzen sind, werden gegen Vorlage der Originalnachweise erstattet.
 
4. Bei Kartenverlust ist keine Rückerstattung möglich.
 
5. Bei Open-Air-Veranstaltungen sucht der Veranstalter eine zum Zweck der Veranstaltung passende örtliche Gegebenheit aus. Auf mögliche Veränderungen dieser hat der Veranstalter keinen Einfluss. Open-Air-Veranstaltungen finden in der Regel auch bei schlechtem Wetter statt, es sei denn, es besteht wetterbedingt die Unmöglichkeit der sicheren Durchführung der Veranstaltung. Ein Rückerstattungsanspruch besteht auch hier nur auf ausdrückliche Bekanntgabe des Veranstalters.
 
6. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Veranstaltung örtlich und/oder terminlich zu verlegen. Ein Rückerstattungsanspruch aus oben genanntem Grund auf den Nennwert der Eintrittskarte besteht nur bis zum Konzerttermin.
 
7. Bei Festivals können Programmänderungen eintreten. Der Veranstalter bemüht sich im Falle der Absage einzelner Künstler(gruppen) um entsprechenden Ersatz, Ansprüche des Besuchers wegen der Absage einzelner Künstler(gruppen) bestehen nicht.
 
8. Die An- und Abreise zum bzw. vom Veranstaltungsgelände, ebenso wie das Parken, erfolgt auf eigene Gefahr. Es besteht kein Anspruch auf einen Parkplatz direkt vor oder sogar auf dem Veranstaltungsgelände. Sollte es einen ausgewiesenen Veranstaltungsparkplatz geben, ist dort den Hinweisen des Ordnungspersonals Folge zu leisten.
 
9. Für etwaige Schäden am geparkten Fahrzeug haftet der Veranstalter nicht.
 
 
§ 5 Sicherheitsbestimmungen
 
1. Den Anweisungen des Ordnungspersonals / der Security ist Folge zu leisten. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, bei Nichtbeachtung einen sofortigen Verweis vom Veranstaltungsgelände auszusprechen.
 
2. Das Mitbringen von Waffen und waffenähnlichen Gegenständen, Feuerwerkskörpern, pyrotechnischen Gegenständen, Wunderkerzen, Laser-Pointern, Glas- und Plastikflaschen, sowie Dosen auf das Veranstaltungsgelände oder in die Veranstaltungsräume ist strikt untersagt. Bei Zuwiderhandlung wird das Material einbehalten und die beteiligten Personen von der Veranstaltung ausgeschlossen.
 
3. Der Veranstalter kann dem Besucher den Eintritt zum Veranstaltungsgelände verweigern, sofern der Besucher nicht bereit ist, die nicht zugelassenen Gegenstände zurückzulassen oder an der Eingangskontrolle abzugeben (wobei keinerlei Ansprüche gegen den Veranstalter wegen eines möglichen Verlustes des betreffenden Gegenstandes bestehen).
 
4. Am Einlass werden Sicherheitskontrollen - Leibesvisitation eingeschlossen - durch das Ordnungspersonal durchgeführt. Der Veranstalter behält sich vor, Besucher und deren mitgeführte Taschen, Rucksäcke etc. bei Vorliegen konkreter Anhaltspunkte oder sonstiger sicherheitsrelevanter Aspekte unter Abwägung von Sicherheitsinteressen aller Besucher einerseits und dem Persönlichkeitsrecht des betroffenen Besuchers andererseits auf gefährliche Gegenstände zu untersuchen.
 
5. Das Recht, den Einlass aus wichtigem Grund gegen Rückerstattung des Nennwerts der Eintrittskarte zu verwehren, bleibt vorbehalten. So duldet der Veranstalter auf dem Konzertgelände weder verbotene oder indizierte Symboliken noch rechtsextremistische Parolen sowie jegliche Produkte der Marke THOR STEINAR. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, bei Nichtbeachtung einen sofortigen Verweis vom Veranstaltungsgelände auszusprechen.
 
6. Bei Vorliegen eines wichtigen Grundes, insbesondere dann, wenn ein Besucher auf dem Veranstaltungsgelände Straftaten (z. B. Körperverletzung, Diebstahl, Drogenhandel) begeht, ist der Veranstalter berechtigt, den Besucher von der Veranstaltung auszuschließen. Macht der Veranstalter von seinem Ausschlussrecht Gebrauch, so verliert die Eintrittskarte ihre Gültigkeit. Ein Anspruch auf Rückerstattung des Kartenwertes ist ausgeschlossen.
 
7. Jede Straftat wird sofort angezeigt.
 
8. Der Veranstalter haftet nicht für beschädigte, gestohlene oder verloren gegangene Gegenstände und Wertsachen.
 
9. Der Veranstalter haftet für Sach- und Gesundheitsschäden nur, wenn ihm und/oder seinen Erfüllungsgehilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt oder eine Verkehrssicherungspflicht nicht erfüllt wurde.
 
10. Der Veranstalter hat keinerlei Einfluss auf die Gestaltung, Länge, Inhalt und Lautstärke der Veranstaltung. Bei Musikveranstaltungen kann aufgrund der erhöhten Lautstärke Gefahr von möglichen Hör- und Gesundheitsschäden bestehen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es bei Musikveranstaltungen wie Live-Konzerten, Open-Air-Festivals u. ä. trotz Geräuschpegelüberwachung evtl. zu vorübergehenden Überlautstärken in den Verstärkeranlagen kommen kann, die ggf. individuell zu Hörschäden führen können. Die Besucher werden daher aufgefordert, für sich selbst Schutzmaßnahmen zu ergreifen und ausreichenden Abstand von den Lautsprecherboxen zu halten.
 
11. Der Veranstalter haftet nicht für durch erhöhte Lautstärke verursachte Hör- und Gesundheitsschäden.
 
12. In Bühnennähe kann es durch Gedränge zu Kreislaufschwäche und Quetschungen kommen, für die der Veranstalter keine Haftung übernimmt.
 
13. Das Übersteigen von Absperrungen, besonders von Absperrungen vor der Bühne, ist verboten. Für Sachschäden die an der Einrichtung, Geräten, bei Personenschäden der Künstler, Personal, Besuchern oder an der eigenen Person durch Zuwiderhandlung entstanden sind, haftet der Verursacher.
 
14. Das Betreten der Bühne ist untersagt und kann den sofortigen Verweis ohne Rückerstattung des Eintrittspreises zur Folge haben.
 

 
§ 6 Urheberrechte
 
1. Das Mitbringen von Tonaufzeichnungsgeräten jeglicher Art sowie Foto-, Film- oder Videokameras ist grundsätzlich nicht gestattet.
 
2. Jegliche Art von Bild- und Tonaufnahmen, auch für den privaten Gebrauch, ist grundsätzlich untersagt. Das Gleiche gilt für die Benutzung von Mobiltelefonen zum Zweck der Bild- und/oder Tonaufzeichnung, sowie sonstiger Geräte, die die zuvor genannten Funktionen beherrschen. Missbrauch sowie der Versuch von Bild- und/oder Tonaufzeichnungen werden strafrechtlich verfolgt.
 
3. Mit dem Erwerb der Eintrittskarte überträgt der Käufer das Recht am eigenen Bild sowie alle evtl. entstehenden urheberrechtlichen Nutzungs-, Leistungsschutz-, Persönlichkeits- oder sonstiger Rechte ausschließlich, übertragbar, zeitlich, örtlich, inhaltlich unbeschränkt an den herzustellenden und ggf. später bearbeiteten Ton- und/oder Bildaufnahmen und an jeglicher daraus resultierender sonstigen Produktion an den Veranstalter.
 
 
§ 7 Datenschutz
 
Personenbezogene Daten werden unter Beachtung des deutschen Datenschutzrechtes nur in Bezug auf das angebahnte und durchgeführte Geschäft verwendet und streng vertraulich behandelt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur, soweit das zur Vertragsdurchführung erforderlich ist. Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe personengebundener Daten (eMail-Adressen, Namen, Anschriften) besteht, erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis.
 
 
§ 8 Haftung des Veranstalters
 
1. Der Veranstalter haftet voll für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf seiner eigenen fahrlässigen Pflichtverletzung oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen sowie für sonstige vertragswesentliche Pflichten. Im Übrigen haftet er nur für vorsätzliche oder grob fahrlässige Verletzung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten durch ihn selbst, seine gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen.
 
2. Schadenersatzansprüche aus positiver Forderungsverletzung, Verschulden bei Vertragsabschluss und unerlaubter Handlung sind ausgeschlossen, soweit der Veranstalter, sein gesetzlicher Vertreter oder seine Erfüllungsgehilfen nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt haben. Schadenersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung und Verzug sind bei leichter Fahrlässigkeit auf den Ersatz des vorhersehbaren Schadens beschränkt.
 
 
§ 9 Haftungsbeschränkung
 
1. Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind sonstige und weitergehende Ansprüche des Vertragspartners gegen NORDHARRL-Concerts ausgeschlossen. Vor allem haftet sie nicht für entgangenen Gewinn oder sonstige Vermögensschäden des Vertragspartners.
 
2. Vorstehende Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Vorsatz, bei grober Fahrlässigkeit der gesetzlichen Vertreter oder leitenden Angestellten von NORDHARRL-Concerts sowie bei schuldhafter Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Bei schuldhafter Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet NORDHARRL-Concerts - außer und in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit ihrer gesetzlichen Vertreter oder der leitenden Angestellten - nur für den vertragstypischen, vernünftigerweise vorhersehbaren Schaden.
 
3. Soweit die Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen.
 
 
§ 10 Höhere Gewalt
 
1. Der Veranstalter haftet nicht für Schäden durch höhere Gewalt.
 
2. Höhere Gewalt, Arbeitskämpfe, Unruhen, behördliche Maßnahmen, Ausbleiben von Zulieferungen unserer Lieferanten und sonstige unvorhersehbare, unabwendbare und schwerwiegende Ereignisse befreien NORDHARRL-Concerts für die Dauer der Störung und im Umfang ihrer Wirkung von der Leistungspflicht.
 
3. Dies gilt auch, wenn diese Ereignisse zu einem Zeitpunkt eintreten, in dem sich der betroffene Vertragspartner in Verzug befindet. Die Vertragspartner sind verpflichtet, im Rahmen des Zumutbaren unverzüglich die erforderlichen Informationen zu geben und ihre Verpflichtungen den veränderten Verhältnissen nach Treu und Glauben anzupassen.
 
 
§ 11 Bundesdatenschutzgesetz
 
NORDHARRL-Concerts speichert Kundendaten gemäß § 23 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).
 
 
§ 12 Schlussklausel
 
1. Sollten einzelne Bestimmungen der vorstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen der NORDHARRL-Concerts unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst nahe kommt.
 
2. Änderungen vorbehalten.